Marcel Rumpler in Action

Das Boxtalent aus Wiener Neustadt

Von klein auf war Marcel vom Kampfsport begeistert. Ursprünglich wollte er zum Karate. Das Training hat ihm jedoch nicht ganz zugesagt, so wechselte er zuerst komplett zu einer anderen Sportart. Mit 10 Jahren spielte er Fußball und dachte damals ernsthaft an eine Fußballkarriere. Bis zum Jahr 2010, denn da verführte ihn ein Hauptschulfreund zum Boxsport. Vom ersten Moment an war er gefesselt und trainiert nun seit seinem zwölften Lebensjahr Boxen. Das harte Training macht sich bezahlt, denn der Wiener Neustädter ist bereits mehrfacher österreichischer Staatsmeister im Weltergewicht (-69 Kg) und Teil des Projektes 2020 mit dem Ziel die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio zu schaffen. 

 

Trainerqualitäten

Marcel ist sportlich auf der Erfolgsspur. Sein Wissen und seine Erfahrung will er teilen und engagiert sich deshalb ehrgeizig als Trainer im Boxclub Bounce. Dort leitet er unter anderem die Gruppe der Master Boxer, ein neues Wettkampfformat, wo Boxer im Alter zwischen 40 und 60 Jahren gegeneinander antreten. Mit einem Trainer, wie Marcel haben die Schüler beste Chancen auf einen Sieg.