Stimmungsbild kickboxing

Thaiboxen mit Nenad

Wer regelmäßig in den TV-Sportkanälen unterwegs ist, trifft immer wieder auf K1-Thaiboxen. Eine Sportart, die dem Kickboxen sehr ähnlich ist, bei der es aber härter zur Sache geht. Mit vier Trainingseinheiten pro Woche gibt es seit Anfang Juni jetzt Thaiboxen als ein neues Angebot im Boxclub BOUNCE. Das Training wird von Nenad Paunovic geleitet, der seit 20 Jahren in dieser Sportart unterwegs ist.

 

Was ist der Unterschied zwischen Thaiboxen und Kickboxen? „Thaiboxen ist schneller, explosiver, intensiver,“ erzählt Paunovic. „Es sind Griffe und Schläge, zum Beispiel mit Ellbogen und Knie erlaubt, die beim Kickboxen verboten sind“. Die Sportart ist vor allem in Thailand extrem populär und blickt dort auf eine Tradition zurück, die bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht. Paunovic möchte diese Sportart jetzt auch in Österreich stärker etablieren. „Wichtig ist aber auch, dass das klassische Boxen nicht zu kurz kommt.“

Thaiboxen im BOUNCE gibt es aktuell jeden Montag, Mittwoch und Freitag ab 18.00 Uhr für Anfänger, ab 19.30 Uhr für Fortgeschrittene.

 

Zum Stundenplan