Managerboxen

Unter dem Begriff „White Collar Boxing“ hat sich in den USA, in England und in Deutschland eine neue Box-Kultur entwickelt, die jetzt auch nach Österreich kommt. Immer mehr Managerinnen und Manager starten mit dem Boxtraining, um für die großen Herausforderungen im Wirtschaftsleben fit zu sein. Aber auch, um die eigenen Grenzen kennen zu lernen und – nicht zuletzt- einen Sport zu betreiben, der in der Gruppe Spaß macht.

 

Boxen ist eine der effizientesten Methoden seinen Körper, aber auch mentale Stärke zu trainieren. Über 90 Prozent aller Muskeln werden beansprucht. Jeder Sportler benötigt Kraft, Ausdauer, Konzentration und Koordination. Eigenschaften, die auch im Management gefragt sind.

 

Der hohe Kalorienverbrauch und hohe Ansprüche an das Herz-Kreislaufsystems sorgen für schnellen Fettabbau und Definition der einzelnen Muskelpartien.

 

Auf Manager warten im Boxclub Bounce von Profis erstellte Spezialprogramme. Jahrelange Box und Trainingserfahrung der Betreuer garantieren schnellen Lernerfolg und maximalen Bewegungsspaß. Mentale Stärke, Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Willensstärke werden gefördert, überschüssige negative Energie abgebaut.

 

Auch wenn Boxen ein Einzelsport ist, hängt Erfolg und Spaß sehr stark von einer homogenen Trainingsgruppe ab. Man sollte daher mindestens 25 Jahre alt sein, wenn man zum Managerboxen möchte.